Fahrrad Montageständer Test – Auswahlkriterien für Fahrrad Montageständer

In unserem Fahrrad Montageständer Test konnten wir einige wichtige und einige weniger wichtige Auswahlkriterien herauskristallisieren. Damit wollen wir dir helfen den perfekten Fahrrad Montageständer für deine Anforderungen zu finden.

Fahrrad Montageständer Test -StandfestigkeitStabilität und fester Stand

Das wichtigste Auswahlkriterium für einen guten Fahrrad Montageständer ist ein fester und stabiler Stand. Dazu lässt sich als erstes sagen: Jeder Montageständer war in unserem Fahrrad Montageständer Test stabiler als ein auf dem Kopf stehendes Fahrrad! Ein Montageständer mit längeren und/oder mehr Beinen hat einen festeren Stand, als ein Modell mit kurzen Beinen. Dabei sollte man bedenken, dass die Beine auch mal im Weg sein könnten. Die Beine sollten lang genug sein, so dass der Ständer bei der Arbeit auf keinen Fall umkippt, zum Glück passiert das sehr selten.

Arbeitshöhe - Fahrrad Montageständer TestArbeitshöhe

Die Arbeitshöhe ist bei fast allen Fahrrad Montageständern verstellbar. Bei einem „traditionellen“ Montageständer, mit Aufhängung am Oberrohr, hat sich in unserem Fahrrad Montageständer Test eine Arbeitshöhe um ca. 120 cm als angenehm herausgestellt. Dies kann für dich ein Anhaltspunkt sein und ist auf die Höhe des Oberrohres bezogen. Bei der Arbeit im Stehen ist eine möglichst große Höhe zu empfehlen, um möglichst aufrecht arbeiten zu können. Man sollte aber beachten, dass mit steigender Höhe die Stabilität nachlässt. Für die Arbeit im Sitzen ist eine Höhe um ca. 100 cm angenehm.

Zerlegbarer Fahrrad MontageständerZerlegbarkeit

Bei begrenztem Platz, wie z.B. in einem kleinen Keller, sollte der Fahrrad Montageständer leicht zu zerlegen sein oder noch besser zusammenklappbar sein. Die meisten Montageständer lassen sich durch Lösen von Schrauben demontieren. Es gibt einige Modelle, die zur platzsparenden Lagerung und leichteren Montage einen Klappmechanismus besitzen. Solche Modelle sind besonders angenehm, wenn der Reparaturständer häufig auf- und abgebaut werden muss. Unser Fahrrad Montageständer Test hat gezeigt, dass häufiges auf- und abbauen mit Schrauben zwar möglich ist, aber auf dauer nervig ist.

Fahrrad Montageständer HaltekralleHaltekralle

Bei jedem guten Fahrrad Montageständer sollte die Haltekralle gummiert sein, damit der Lack des Fahrradrahmens nicht zerkratzt wird. Lackschäden sind besonders gefährlich bei Fahrrädern mit Stahlrahmen, weil der Stahl an der unlackierten Stelle zu rosten beginnt. Was eine gummierte Haltekralle nicht verhindern kann ist, dass freie Bowdenzüge den Lack bei Bewegung beschädigen. Freie Bowdenzüge sollten deshalb vermieden werden. Falls das nicht möglich ist, sollte man an den Stellen, wo sie den Lack berühren, Klebeband zum Schutz aufkleben. In unserem Fahrrad Montageständer Test hat sich bestätigt, dass die Haltekralle einen guten Schließmechanismus haben sollte, eine schwer bedienbare Halte-Kralle dämpf die Benutzererfahrung ungemein.

Bauform

Bei der gängigsten und  universellsten Bauform wird das Fahrrad am Oberrohr gehalten. Diese Bauweise ist für die meisten Rahmengeometrien und somit bestens für den “Heimeinsatz” geeignet. Bei Damenrahmen ist darauf zu achten, dass die Haltekralle drehbar ist. Andere Bauformen halten das Rad am Unterrohr, an den Naben oder am Tretlager. Unser Fahrrad Montageständer Test hat gezeigt, das ein Fahrrad Montageständer am stabilsten steht, wenn das Fahrrad mittig und auf Höhe seines Schwerpunktes eingehängt ist.

Fahrrad Montageständer WerkzeugablageWerkzeugablage

Praktisch ist eine Werkzeugablage definitiv. Egal ob es die Inbusschlüssel sind oder das Kettenöl, alles kann man in Armlänge ablegen und es ist immer leicht zu erreichen. Meiner Meinung nach ist eine Werkzeugablage essenziell. Wer sie einmal hat, möchte sie nicht mehr missen.

Qualität

Wer billig kauft, kauft zweimal. Je nach Einsatzhäufigkeit spielt die Qualität eine wichtige oder untergeordnete Rolle. Jemanden, der einmal pro Woche seinen Fahrrad Montageständer nutzt, werden kleine Mängel mehr stören, als jemanden, der zweimal im Jahr seinen Fahrrad Reparaturständer nutzt. Natürlich hat jeder auch eigene Anforderungen an die Qualität seines Montageständers. In unserem Fahrrad Montageständer Test haben alle Montageständer eine gute Qualität gezeigt.

Bedienbarkeit

Nur selten hat man eine helfende Hand zur Hilfe, deshalb sollte man das Fahrrad auch gut alleine in den Fahrrad Montageständer hängen können. Wichtig dafür ist, dass die Haltekralle leicht bedienbar ist.

Rahmengeometrie

Soll der Fahrrad Montageständer auch für andere Rahmengeometrien wie Damenrahmen geeignet sein, ist darauf zu achten, dass die Haltekralle drehbar ist. Damenrahmen lassen sich meist nur am Sattelrohr befestigen.

Oberrohrdurchmesser

Der Großteil der Reparaturständer ist für die gängigen Durchmesser und Formen geeignet. Falls ihr Rad ein besonders dickes Oberrohr hat, sollten Sie es messen und sicherstellen, dass es in Ihr Wunschmodell passt.