Fahrradkette reinigen mithilfe eines Fahrrad Montageständers

Warum überhaupt die Fahrradkette reinigen?

Zur guten Fahrradpflege gehört auf jeden Fall, dass Sie ihre Fahrradkette reinigen. Warum ist sie so wichtig? Eine schlecht gepflegte Kette verschleißt schneller, kostet Kraft beim Treten, macht Lärm beim Treten, schaltet schlechter und ist einfach nicht der richtige Umgang mit ihrem Fahrrad. Wenn sie ihre Fahrradkette regelmäßig reinigen dankt ihnen ihr Fahrrad mit Zuverlässigkeit und längerer Lebensdauer.

Wie erkenne ich wann ich meine Fahrradkette reinigen muss?

Eine dreckige Fahrradkette. sie muss gereinigt werden!Eine Fahrradkette sollte so leise wie möglich laufen, dass heißt Quietschen oder Knurpsen sind eindeutige Indikatoren für eine dreckige Kette, dass heißt Sie sollten ihre Fahrradkette reinigen und sind hier genau richtig. Wenn die Kette knurpst ist das ein Zeichen dafür, dass Sand oder anderer Dreck zwischen der Kette und den Ritzeln liegt. Warum ist das so schlecht? Der Dreck und insbesondere Sand wirk wie Schleifpapier, wodurch die Kette viel schneller verschleißt. Quietscht die Kette ist sie trocken und die Kettenglieder sind nicht mehr geschmiert, was mehr Kraft kostet.

Man hört es nicht nur, wenn eine Fahrradkette gesäubert werden sollte, sondern sieht es auch. Die meisten Ketten sind normal Silber, jemehr die Farbe Richtung Schwarz geht desto dreckiger ist sie. Bilden sich schon kleine Dreckablagerungen auf den Kettengliedern ist es höchste Zeit ihre Fahrradkette zu reinigen. Zu guter Letzt kann man mit den Händen oder einem Lappen die Kette anfassen und erkennt an dem Abrieb ob die Kette dreckig ist. Macht ihre Fahrradkette schmatzende Geräusche ist das ein eindeutiges Zeichen für zu viel Öl auf ihrer Kette. Das Schmatzen entsteht dadurch, dass zu viel Öl auf der Außenseite der Kette ist, dann sollten Sie ihre Kette mit einem sauberen Tuch abwischen und das überschüssige Öl entfernen.

Jetzt denken Sie vielleicht: Das Öl entfernen? Es soll doch die Kette schmieren. Da haben Sie recht, aber das Öl soll innerhalb der  Kettenglieder schmieren und hat an der Außenseite keinen Nutzen, sondern zieht nur Dreck an.

Schritt für Schritt Anleitung

1. Benötigte Materialien

Benötigte Mittel zum Fahrradkette reinigenWas brauche ich um meine Fahrradkette zu reinigen? Das Wichtigste: Viele Lappen, hier eine alte Unterhose. Demnächst einfach alte Socken, Unterhosen oder T-Shirts aufheben und als Lappen wiederverwenden. Auch nützlich ist eine alte Zahnbürste, um zwischen die Kettenglieder zu kommen, was mit einem Lappen unmöglich ist. Wer nach der Kettenpflege nicht ewig die Hände sauber schrubben möchte sollte Handschuhe verwenden. Bei hartnäckigem Schmutz wirkt WD-40/WD-40 wunder, also auch davon eine Dose griffbereit haben. Um die Kette nach der Säuberung wieder zu schmieren benötigt man Kettenöl. Ich verwende das Innotech High Tech Ketten Fluid. Nützliche Extras sind z.B. eine Zahnkranzbürste oder ein Kettenreinigungsgerät . Weiter unten gibt es einen nützlichen Trick um ohne eine Zahnkranzbürste auszukommen. Zuguter letzt ist ein Montageständer extrem praktisch, da man in einer angenehmen Höhe arbeiten kann und z.B. die Kette sich drehen lässt. Dies ist eine echte Erleichterung und spart ihnen viele Nerven.

2. Fahrrad in den Montageständer hängen

Ein Fahrrad in einem Fahrrad MontageständerAuch bei der Kettepflege hat ein Fahrrad Reparaturständer viele Vorteile. Der größte Vorteil ist definitiv die Arbeitshöhe, wenn Sie eine dreckige Fahrradkette reinigen kann das schnell 20 min. dauern, da sind Sie froh, wenn Sie aufrecht oder im sitzen arbeiten können. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie die Fahrradkette frei bewegen können, dass ist bei einer Kettenschaltung zwar nicht so wichtig, da Sie ja rückwärts die Kette immer drehen können, bei einer Nabenschaltung mit Rücktritt ist das nicht möglich.

3. Fahrradkette reinigen mit einem Tuch

WD-40 zum Farhrradkette reinigenAls erstes wird der gröbste Dreck mit einem Tuch abgewischt. Wer sein Fahrrad in einem Montageständer befestigen kann hat hier einen entscheidenden Vorteil: Die Kurbel lässt sich frei drehen, dass heißt die Arbeit ist leichter. Besonders gerne sammelt sich der Dreck an den Ritzeln des Schaltwerks, hierfür ist die Zahnbürste bestens geeignet, da die Ritzel mit einem Lappen kaum erreichbar sind. Wichtig ist es, die Rückseite nicht zu vergessen, da sich dort erfahrungsgemäß der meiste Dreck sammelt. Um die Kette zu reinigen einfach den Lappen um die Kette legen und festhalten während Sie die Kurben drehen. Diese Methode funktioniert allerdings nicht bei ausgetrockneten Fahrradketten. Ist der Dreck an ihrer Kette eingetrocknet können Sie z.B. ein wenig Öl oder WD-40 auf ihren Lappen auftragen um den Dreck anzulösen. Bei einer sehr trockenen Kette funktioniert auch Wasser, wer kein Öl “verschwenden” möchte.

 

 

4. WD-40 für den hartnäckigen Schmutz

Oft reicht es nicht aus die Fahrradkette trocken zu reinigen, da der hartnäckige Dreck angelöst werden muss oder die Kette ausgetrocknet ist.
Dafür ist WD-40 das Mittel der Wahl, es darf aber keinesfalls direkt auf die Kette gesprüht werden, da es in die Kettenglieder fließen würde und dort die Schmierung verdrängen würde. Außerdem könnte es in die Lager des Schaltwerks fließen was eigentlich noch schlimmer wäre. WD-40 also immer auf einen Lappen auftragen und damit die Kette abwischen, das sollte auch den letzten Dreck lösen. Hier nutzen wir die fettlösende Wirkung von WD-40.
WD-40 verflüchtigt sich nicht rückständig und hat sogar eine schmierende Wirkung, die aber für eine Fahrradkette nicht ausreicht. Bitte niemals WD-40 an Stellen wie Bremsflanken verwenden, wo Schmierung verheerende Folgen hat. Für Bremsflanken ist z.B. Waschbenzin besser geeignet, da es sich rückstandlos verflüchtigt. Waschbenzin ist in jedem Baumarkt erhältlich.

5. Kettenglieder reinigen mit einer Zahnbürste

Fahrradkette reinigen mit einer ZahnbürsteUm den Dreck zwischen den Kettengliedern rauszubekommen eignet sich eine alte Zahnbürste bestens, das ist nicht nur nachhaltig, sondern enorm praktisch. Dafür gegen die Kette von unten halten und mit der Zahnbürste den Dreck entfernen. Falls Sie den Dreck an den Ritzeln des Schaltwerks mit einem Lappen nicht komplett entfernen konnten können Sie gut mit einer Zahnbürste nachbessern. Damit bekommen Sie garantiert WD-40 und Zahnbürste zum Fahrradkette reinigenauch den letzten Dreck weg. Natürlich verdreckt die Zahnbürste schnell. Um sie wieder sauber zu bekommen sprühen Sie sie einfach mit WD-40 ein. Wichtig, dabei einen Lappen dahinter halten, um nicht ihren Boden zu verdrecken.

6. Kassette reinigen

Kasette reinigen am FahrradDie Kassette (auch Ritzelpaket genannt) sollte bei jeder Fahrradkettenreinigung beachtet werden, da sie sonst die frisch gereinigte Kette direkt wieder verdreckt. Nun zum Trick um ohne eine Zahnkranzbürste auszukommen. Ein ca. 1 cm breiten Streifen vom Lappen abschneiden oder reißen und leicht einrollen. Mit diesem Streifen kommt man super zwischen die einzelnen Ritzel der Kassette, einfach von unten Schritt für Schritt nach oben gehen und so die Kassette reinigen. Auch zwischen den Zähnen funktioniert das sehr gut. Hat man so die gesamte Kassette gereinigt sollte sie wieder  silber erstrahlen. Dasselbe sollten Sie auch bei den Kettenblättern mit einem breiteren Streifen machen, möglicherweise müssen Sie dafür den Kettenschutz demontieren.

7. Kette schmieren

Fahrradkette schmierenNachdem Sie ihre Fahrradkette gereinigt haben muss sie natürlich wieder neu geschmiert werden. Dazu verwendet man Öl, ich verwende das Innotech Ketten Fluid. Durch die Sprühdose ist die Anwendung besonders einfach. Man hält das Sprühröhrchen an die Fahrradkette und trägt eine kleine Menge Kettenöl auf, während man an der Kurbel dreht um die Kette zu bewegen. Hier gilt: weniger ist mehr, es nützt nichts, wenn Sie ihre Kette mit Öl fluten, da das
überschüssiges Öl abwischenüberschüssige Öl nur Dreck sammelt. Deswegen bitte nur wenig auftragen.

Danach lassen Sie das Kettenöl 15 min. in die Kettenglieder eindringen um danach das überschüssige Öl von der Außenseite der Kette wieder abzuwischen. Das Öl nützt auf der Außenseite nichts und ist sogar negativ, da mehr Dreck an der Fahrradkette hängen bleibt. Sie sollten auch den ein oder anderen Tropfen Öl an die beweglichen Teile des Schaltwerks auftragen, das erleichtert das Schalten. Dasselbe ist auch am Umwerfer nicht schädlich. An Stellen am Schaltzug, an denen Reibung entsteht, wie z.B. die Ummantelung trägt ein wenig Öl zu Verbesserung der Schaltung bei.

 

Ich hoffe ich konnte ihnen eine gute Anleitung bieten wie Sie ihre Fahrradkette reinigen und ihnen weiterhelfen. Hier gibt es eine Version mit Hilfsmitteln wie einer Zahnkranzbürste oder einem Kettenreinigungsgerät. Nun wissen Sie Bescheid und können hoffentlich auch ihren Freunden weiterhelfen, wenn sie fragen: Wie kann ich meine Fahrradkette reinigen? Bitte teilen Sie diesen Artikel, damit noch mehr Menschen davon profitieren können.