Fahrradreifen flicken

Jeder muss früher oder später seinen Fahrradreifen flicken. Egal ob durch Scherben, Nägel oder andere Wege, da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, ein „Plattfuß“ kommt bestimmt. Eines ist klar, ein Reifen ohne Luft fährt sich schlecht! Daher müssen Sie den Fahrradreifen flicken und dabei soll Ihnen dieser Artikel helfen.

Ein platter Reifen, oder auch „Plattfuß“ genannt ist die Folge eines kaputten Schlauches. Nicht bei jedem Kontakt mit scharfen Gegenständen geht der Schlauch direkt kaputt, manchmal hat man Glück und die Scherbe durchdringt den Mantel nicht. Tut sie dies jedoch hat das ein Loch im Schlauch zur Folge. Logischerweise kann dieser dann keine Luft mehr halten. Mit diesem kaputten Reifen kommen Sie kaum mehr vom Fleck. Also schnell ran ans Werk, damit Sie schnell wieder Fahrrad fahren können.

Ein Tipp von mir sind sog. Unplattbare Fahrradreifen, diese haben einen Dichtstoff, der entstandene Löcher sofort abdichtet. Wer also in Zukunft keine Löcher mehr Flicken möchte, sollte sich solche Reifen zulegen. Nun aber her mit der Anleitung!

Fahrrad reifen Flicken – Anleitung

1. Benötigtes Werkzeug zum Fahrradreifen flicken

Werkzeug zum Fahrradreifen flickenWenn Sie ihren Fahrradreifen flicken wollen, müssen Sie an den Schlauch, um wiederum an den Schlauch zu kommen brauchen Sie gewisses Werkzeug. Als erstes und am wichtigsten sind zwei Reifenheber. Mit diesen hebeln Sie später den Mantel aus der Felge, was den Schlauch freilegt. Geübte Fahrradschrauber können dies auch ohne Reifenheber schaffen, indem sie den Mantel aus der Felge knicken. Mindestens genauso wichtig wie Reifenheber ist Flickzeug, um das Loch im Schlauch zu schließen.

Ein Schlauch lässt sich je nach Lage der Löcher bis zu 4-mal flicken. Sollte das Flicken des vorhandenen Schlauches nicht möglich sein, benötigen Sie einen Ersatzschlauch in der passenden Größe für ihre Felge. Die Maßangaben dafür stehen auf dem Schlauch und dem Mantel. Eine gute Tabelle zu Reifengrößen. Des Weiteren brauchen Sie einen Schraubenschlüssel zum Lösen der Schrauben, die die Nabe im Rahmen halten. Um nach der Reparatur den Reifen wieder aufzupumpen benötigen Sie eine Luftpumpe. Natürlich erleichtert ihnen wie immer ein Fahrrad Montageständer die Arbeit.

2. Vorbereitung zum Fahrradreifen flicken

Suchen Sie sich einen Ort, an dem Sie Platz haben ihr Werkzeug abzulegen und an dem Dreck anfallen kann. Falls Sie einen Montageständer besitzen, sollten Sie ihr Fahrrad dort einhängen. Legen Sie sich das benötigte Werkzeug ordentlich an einen Platz, damit Sie alles griffbereit haben. Zur Vorbereitung gehört es auch, dass Sie die Luft aus dem Reifen lassen, dazu öffnen Sie das Ventil, bis die komplette Luft entwichen ist.

3. Laufrad demontieren zum Fahrradreifen flicken

Magura Bremse entfernenLaufrad entfernenZum Fahrradreifen flicken muss das Laufrad aus dem Rahmen. Als erstes müssen Sie dazu die Bremse entfernen. Danach lösen Sie beim Vorderrad einfach die beiden Schrauben, die es im Rahmen fixieren. Beim Hinterrad ist es etwas kniffliger, besonders bei einem Rücktritt oder einer Nabenschaltung. Bei einem Hinterrad mit Kettenschaltung lösen Sie beide Schrauben und ziehen das Schaltwerk zurück, dann sollte das Laufrad leicht nach unten fallen und Sie können es herausnehmen. Bei einer Nabenschaltung muss als erstes der Rücktritt entfernt werden, dazu lösen Sie alle sichtbaren Schrauben und entfernen ihn. Um an die zweite Befestigungsschraube des Hinterrads zu gelangen, müssen Sie die Schaltung entfernen. Dies geht meist durch lösen einer Schraube. Haben Sie das Laufrad aus dem Rahmen demontiert, können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren. Darin entfernen Sie den Mantel, zum Fahrradschlauch flicken

4. Den Mantel aus der Felge lösen

Fahrradmantel entfernenFahrradmantel entfernen zum Fahrradreifen flickenWollen Sie ihren Fahrradreifen flicken, müssen Sie den Fahrradschlauch flicken. Um an den Schlauch zu kommen, muss der Mantel weg, dabei helfen Ihnen die Reifenheber. Der Mantel sitzt mit einem Wulst, der mit einem Draht verstärkt ist, in einer Nut der Felge. Diese Verbindung muss gelöst werden, dazu knicken Sie den Mantel in der Felge nach rechts und links. Das Knacken zeigt, dass der Wulst aus der Nut springt. Diesen Vorgang wiederholen Sie rund um die Felge, bis der gesamte Wulst gelöst ist.

Anschließend nehmen Sie die Reifenheber zur Hilfe und stecken sie zwischen Felge und Mantel, wobei Sie versuchen müssen unter den Wulst zu kommen. Sind Sie mit dem Reifenheber unter dem Wulst, hebeln Sie diesen nach Außen aus der Felge, diese Arbeit geht leichter mit zwei Reifenhebern. Sie können auch anstatt mit den Reifenhebern zu Arbeiten den Mantel stark zur Seite drücken, dadurch lässt sich der Mantel auch von der Felge kriegen. Falls Sie oft ihren Fahrradreifen flicken lohnt es sich dies zu üben, ich finde es geht schneller. An diesem Stück Wulst, das aus der Felge ist, setzten Sie einen Reifenheber an und schieben ihn nach vorne, bis der gesamte Wulst aus der Felge ist. Diesen Vorgang wiederholen Sie auf der gegenüberliegenden Seite, bis diese auch aus der Felge ist. Beim heraushebeln des Wulstes sollten Sie darauf achten, dass Sie mit den Reifenhebern nicht den Schlauch einklemmen und so weiter beschädigen. Nun sitzt die Felge im Mantel, wo man Sie einfach heraus ziehen kann. Geschafft! Im nächsten Schritt entfernen Sie den Schlauch.

5. Schlauch von der Felge lösen

entfernter FahrradreifenFelge säubernBeim Fahrradreifen flicken, müssen Sie von allen Seiten an dem Schlauch herankommen, dafür muss er von der Felge ab. Als ersten Schritt lösen Sie dazu die Mutter vom Ventil. Der Rest ist ein Kinderspiel, Sie drücken das Ventil aus der Felge und können den Schlauch einfach von der Felge abnehmen. Haben Sie alle Teile des Fahrradreifens auseinander, sollten Sie alle Teile auf Dinge wie Scherben oder andere scharfe Gegenstände untersuchen. Besonders in der Innenseite des Mantels sammeln sich gerne die Verursacher eines „Plattfußes“. Damit Sie nachdem Sie den Reifen repariert haben nicht direkt wieder ihren Fahrradreifen flicken müssen, sollten Sie alle Teile kontrollieren.

6. Fahrradschlauch auf Beschädigung kontrollieren

Loch in eine Fahrradreifen - Hier muss der Fahrradreifen repariert werdenJe nach der Größe des Loches können Sie es mit dem Auge erkennen, falls nicht, pumpen Sie den Schlauch leicht auf. Danach halten Sie ihn in ein Wasserbad, an den aufsteigenden Luftbläschen können Sie Löcher erkennen. So erkennen Sie, wo Sie den Fahrradschlauch flicken müssen. Haben Sie ein Loch oder mehrere entdeckt, sollten Sie sie sich gut merken oder irgendwie markieren. Im nächsten Schritt flicken Sie den Fahrradreifen.

7. Fahrradschlauch flicken

Geflickter FahrradschlauchNachdem Sie die Beschädigung ausgemacht haben, gilt es diese zu reparieren. Um den Fahrradschlauch zu flicken, bringen Sie einen Flicken auf, der das Loch abdichtet. Dafür gibt es Reparatursets, die alles Nötige enthalten und sich auch gut auf Reisen mitnehmen lassen. Zu diesem Flickzeug gehört: Fahrradschlauch-Flicken, Schleifpapier zum anrauen, Vulkanisierer und ggf. Reifenheber.

Beginnen Sie damit, um die Stelle des Lochs, den Fahrradschlauch mit dem Schleifpapier anzurauen. Die angeraute Fläche sollte die Größe des Flickens haben. Das Anrauen dient dazu, dass der Vulkanisierer sich besser und dichter mit dem Gummi vom Schlauch verbinden kann. Anschließen tragen Sie auf die angeraute Fläche den Vulkanisierer auf und lassen diesen mindestens 5 min wirken. Danach entfernen Sie die Folie vom Flicken und drücken diesen feste auf die Fläche mit dem Kleber. Drücken Sie den Flicken noch einmal gleichmäßig an und fertig sind Sie. Eigentlich heißt es, der Schlauch wäre danach sofort wieder einsatzbereit, ich würde aber ca. 10 min abwarten. Danach Pumpen Sie den Schlauch wieder vollständig auf und kontrollieren ihn auf andere Beschädigung und ob der Flicken dicht ist. Im nächsten Schritt setzen Sie den geflickten Fahrradreifen wieder zusammen. Aber erstmal können Sie sich auf die Schulter klopfen, Sie wissen jetzt wie Sie einen Fahrradreifen flicken.

8. Geflickten Fahrradreifen wieder zusammenbauen

Felge einsetzenFertig geflickter FahrradreifenDer Zusammenbau ähnelt dem Auseinanderbau, nur in anderer Reihenfolge. Beim Zusammenbau ist es einfacher, den Fahrradschlauch in den Mantel zu legen, als ihn außen auf der Felge zu haben. Achten Sie darauf, dass der Schlauch möglichst weit im Mantel liegt und dass er im späteren Verlauf nicht eingeklemmt wird.

Danach setzen Sie die Felge in den Mantel zwischen die beiden Flanken, achten Sie dabei darauf, dass das Loch in der Felge fürs Ventil an der richtigen Stelle sitzt. Befestigen Sie das Ventil wieder mit der Mutter in der Felge. Danach fangen Sie mit einer der Reifenflanken an, den Wulst in die Felge zu hebeln. Dabei können Sie das letzte Stück erstmal aus der Felge lassen und mit dem zweiten Wulst fortfahren. Haben Sie beide Flanke soweit in der Felge, können Sie das letzte Stück entweder mit zwei Reifenhebern in die Felge hebeln, oder durch kräftiges Drücken zur Seite. Diese Arbeit ist beim ersten Mal etwas kniffelig, geht mit der Zeit aber leichter. Als letztes montieren Sie den geflickten Fahrradreifen wieder im Rahmen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine gute Anleitung bieten, wie Sie ihren Fahrradreifen flicken. Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn doch, damit mehr davon profitieren können. Oder zeigen Sie ihn ihren Freunden, damit auch die ihren Fahrradreifen flicken können. Danke!